Skip to content

Kategorie: In heaven

In heaven – Travemünde im Winter

20170104_ostsee-0844

Leer und verlassen war der Strand von Travemünde am 5. Januar. Der DLRG-Turm, wind- und wetterfest gemacht, wartet auf den Sommer, wenn hier wieder viele Gäste zum Baden und Erholen kommen.

Für uns ist der Norden im Winter Erholung. Die leeren Strände zum spazieren gehen, der Wind, welcher einem durchbläst und auch so manche Gedanken in Bewegung setzt. Schön war es wieder im Norden.

 

Wieder einmal musste ich feststellen:

„Man sitzt viel zu wenig am Meer.“

Die Bilder dürfen heute zu Raumfee wie auch in diesem Jahr wieder himmlische Momente, Aussichten und damit verbunden Ansichten sammelt.

 

2 Comments

Summer in the city – der Himmel voller Farben

20160720_schlemmen_feuerwerk-5042Seit Mittwoch kann man in Böblingen rund um den unteren See leckere Gerichte genießen, den Tag unter Platanendächern verbringen, Freunde treffen und einen schönen Abend in einem tollen Ambiente verbringen. Zum Auftakt gab es am Mittwoch ein Feuerwerk. Dicht an dicht saßen die Leute friedlich nebeneinander auf der Treppe am unteren See, plauderten und genossen die Farben am Himmel.
Ich wünsche uns allen, dass solche Momente noch recht oft möglich sind und dass nicht die Angst vor Terror und Gewalt unser Leben bestimmt.

Der Beitrag darf zur Raumfee, die wie immer himmlische Momente sammelt.
1 Comment

In heaven – über den Gipfeln

Wenn man von einem Gipfel in die Weite schaut, dann hat der Himmel meist eine ganz andere Färbung, wie von weiter unten.

Der Blick in die Ferne tut gut, die Luft ist so frisch und rein und vieles andere ist in diesem Moment nicht wichtig.

bergkette

Dieser Beitrag darf heute zur Raumfee
2 Comments

In heaven – Dezemberblau und Dezemberkalt

ehningen_wald_frost-0406Über das Wetter zu philosophieren oder gar zu schimpfen, dass liegt mir fern. Ich finde es schade, dass es so gar nicht Winter wird, wie ihn wir gewohnt sind.
Aber so ist es eben und ich nehme wie es kommt.
Neulich war es zumindest mal etwas kälter und dank hoher Luftfeuchtigkeit war der Wald am Morgen mit Rauhreif überzogen. Da mußte ich einfach raus, egal wie viel Arbeit noch auf dem Schreibtisch lag.

ehningen_wald_frost-0413Während die kleinen Vögel im Sonnenschein und dem auftauendem Boden ihr Frühstück suchten, hockte er ganz oben und blickte weit übers Land.

ehningen_wald_frost-0400 ehningen_wald_frost-0407Die Wege im Wald, etwas verwunschen und gezuckert. Die Luft klar und kühl. Die eine Stunde war wie ein kleiner Urlaub.

ehningen_wald_frost-0415

Habt ein schönes drittes Adventswochenende!

 Annette

Der Beitrag geht zur Himmelssammlung von Katja.
Leave a Comment

In heaven – der Scheuerberg

Der Scheuerberg ist den Neckarsulmer ihr höchster Berg, so sagt man es zumindest. Zugegeben, es gibt nur den Einen und so besonders hoch ist es auch nicht. Aber man kann gut ins Unterland schauen.

Ich war schon lange nicht mehr oben, bis vor zwei Wochen. Es war völlig ungeplant, denn eigentlich wollten wir nur einen kurzen Besuch im elternlichen Garten abstatten und ne kleine Runde drehen. Das stieß bei den Jungs schon nicht auf große Begeisterung, aber während des Spaziergehens meinten sie plötzlich, ‚können wir auf den Scheuerberg auch ganz hoch?‘. Wir Erwachsenen waren natürlich sofort dafür, denn bei so schönem Wetter sind wir einfach gerne draußen.neckarsulm_herbst-7761

Also ging es hoch Richtung Aussichtspunkt. Durch die Weinberge, immer das Kreuz im Blick. neckarsulm_herbst-7760neckarsulm_herbst-7776 neckarsulm_herbst-7781Vorbei an den wenigen Resten der Scheuerburg.

neckarsulm_herbst-7786 Hoch zum Aussichtspunkt, der so einem Wetter sehr beliebt ist.

neckarsulm_herbst-7789Man kann wunderbar in die Ferne sehen, leider war es etwas diesig, aber das tat dem Erholungswert keinen Abbruch.

neckarsulm_herbst-7810Richtung Heilbronn mit seinem Kohlekraftwerk,

neckarsulm_herbst-7791Richtung Neckarsulm mit dem Audi-Werk,

neckarsulm_herbst-7809oder eher nach unten auf den Weinberge.

neckarsulm_herbst-7793Zur Orientierung gibt es einen Informationsstein

neckarsulm_herbst-7790und eine Informationstafel. Ich kann mich noch gut an die freudige Aufregung erinnern, als man die östliche Grundmauer entdeckt hat. Wir Kinder waren allerdings damals mehr von den kleinen Drusen die bie der Umlegung zu Tage kamen begeistert und haben diese fleißig gesammelt.

Ein kurzer Blick zurück und dann ging es wieder nach unten.

Heute scheint die Sonne wieder so wunderbar, aber leider bleibt keine Zeit für einen Ausflug.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Annette

Dies ist ein Beitrag zur Aktion "In heaven" von Katja, die Raumfee.
Leave a Comment

In heaven – Abendhimmel

Zur Zeit gibt es wunderschöne Abendstimmung.

Diese stammt von gestern abend. Ich steh im Badezimmer und schau durch Zufall aus dem Dachfenster. Da ist er, dieser Himmel der so was verzauberndes, was mystisches hat.

himmel_rot

Die Sonne sinkt, die Wolke zieht weiter und die Himmelsfarben wechseln.

wolke_zieht

Viel zu schnell ist das Schauspiel vorbei und die Nacht kommt.

himmel_dunkel

Die ist ein Beitrag zur Aktion "In heaven" von Katja, die Raumfee.
1 Comment

In heaven – der Blutmond

mondfinsternis_2015_blutmond-6734

Heute morgen gab es ein besonderes Schauspiel am Vollmondhimmel zu beobachten – eine Mondfinsternis. Der Mond wird dann auch Blutmond genannt.

Irgendwie war es schon etwas selbstsam, morgens um 4 Uhr auf ein Feld zu fahren in der Hoffnung möglichst wenig Streulicht zu haben. Die Nacht war sternenklar, ich hab selten so viele Sterne bei uns gesehen.
Die Autobahn in der Ferne wurde immer lauter, aber ansonsten herrschte Stille und Finsternis. Bis auf den roten Mond am Himmel.

mondfinsternis_2015_blutmond-6771

Wie winzig der Mond doch über den Dächern des Nachbarortes stand.

mondfinsternis_2015_blutmond-6735

Kommt gut in den Tag und habt eine schöne Woche!

Annette

Dies ist ein Beitrag zur Aktion "In heaven" von Katja, der lieben Raumfee
3 Comments

In heaven

nuessle_in_heaven_schwansee-3186Die Jungs waren in der ersten Ferienwoche bei den Großeltern im Allgäu und als ich am Sonntag dazukam stand das Programm für diesen heißen Tag schon fest: BADEN!
Allerdings sind wir erst am späten Nachmittag gegangen, in der Hoffnung, dass dann etwas mehr Platz am Schwansee sei.
Wir hatten recht, denn gerade als wir aus dem Auto stiegen, fing es an zu regnen und die Seebesucher strömten zu ihren Autos. Da aber weder Donner noch Blitz vorhanden waren sind wir trotzdem ins Wasser gegangen.nuessle_in_heaven_schwansee-3124Nicht nur den Enten machte der Regen nichts aus!nuessle_in_heaven_schwansee-3114

Nach 10 Minuten war der Spuk vorbei.nuessle_in_heaven_schwansee-3183In heaven ist eine Aktion von „Die Raumfee“

3 Comments