Zum Inhalt springen

Im Blickpunkt Beiträge

„Nachwuchs“ am Blumenfenster

Wir haben ja wenig Fensterbänke und eine davon steht ganz mit Orchideen voll. Denen gefällt es dort sehr gut und eigentlich blühen immer welche.

Diese Woche war mal wieder etwas Pflege angesagt und plötzlich sehe ich, dass eine am abgeblühten Stengel einen Ableger ansetzt hat und am zweiten Blütenstängel auch. Der eine hat schon Luftwurzel und so werde ich nun meinen ersten eigenen Orchideenableger pflegen.

Bin mal gespannt ob mir das gelingt. Ich hab die Luftwurzeln in Orchideenerde gesetzt und jetzt steht die kleine Pflanze neben ihrer „Mutter“.

2 Kommentare

Ein Abschnitt ist zu Ende


Gestern war Rausschmiss im Kindergarten, jetzt ist diese schöne Zeit unwiederruflich zu Ende. Wir sind alle einwenig traurig, denn der Kindergarten und sein Konzept waren einfach toll.
Jannik freut sich sehr auf die Schule und ich blicke etwas wehmütig auf die lockere Zeit zurück.

Während die Kinder ihr Kinderbuch mit nach Hause bekamen, erlebte ich noch eine Überraschung. Die Eltern hatten heimlich gesammelt und mir für 6 Jahre Elternbeiratstätigkeit, davon 3 Jahre als Vorsitzende einen wunderschönen Blumenstrauß und einen Buchgutschein überreicht. Ich hab mich riesig gefreut und werd mir gut überlegen, was für ein Buch ich mir davon gönne. Sicher ein schönes Deko- oder Bastelbuch. Wer also einen tollen Tipp hat, immer her damit.

Einen Kommentar hinterlassen

In jedemNeuanfang…

.. da wohnt ein Zauber inne.

Wie schon berichtet nehmen wir gerade stückweise vom Kindergarten Abschied. So ging am Freitag die letzte Naturwoche für Jannik zu Ende.

Heute kam nun Post für ihn: Die Klassenliste und ein Begrüßungsschreiben der Lehrerin. Seine Klasse nennt sich Igelklasse.
Was liegt da näher als etwas igeliges mit in die Schultüte zu packen. Aber nur was?
Vielleicht habt ihr ja eine Idee oder etwas selbstgemachtes was zu einem aufgeweckten 6jährigen passen würde. Selbstverständlich würde ich euch die Kosten ersetzen und euch auch noch ne Kleinigkeit (selbstgemachte Lesezeichen) zukommen lassen.

Also frisch ans Werk – wer eine Idee hat – bitte hier melden!

2 Kommentare

Schaut mal…

.. ich möchte euch heute gerne den Wollkalender vorstellen.
Ein Muss für alle Wollsüchtigen – die Bilder sind einfach klasse. Erstmals gibt es auch Postkarten mit den Motiven.
Ich hab mich schon eingedeckt, denn das ist doch mal was besonderes.
Die Ebayaktion für die gute Sachen nächstes Jahr finde ich super!
Also anschauen!
Einen Kommentar hinterlassen

Leselotte Lieselotte’s Buchtipp

Hallo ihr Lieben,
heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, was dem Wenigleser des Hauses sehr viel Spaß bereitet hat: König Artus von Andrew Matthews (Autor) und Peter Utton (Illustrator) (ISBN-13: 978-3451709258)
Das Buch ist wirklich wunderschön gestaltet und sehr spannend geschrieben.
Jede Seite hat einen Schmuckrahmen und die Bilder an sich spiegeln das Geschehen sehr gut wieder. Der Sprache ist leicht verständlich für einen Leser ab 8 Jahren und die kurzen Kapitel gliedern das Buch sehr gut.
Einen Kommentar hinterlassen

Hoffentlich hat es geschmeckt


Bis vor unserer Abreise am letzten Samstag hatte ich einen wunderschönen Basilikumstock auf meinem Balkon (2. Stock). Der geneigte Leser merkt schon, ich spreche in der Vergangenheit. Als ich am Sonntag nach den Pflanzen schaute, war so gut wie nix mehr dran.
Irgendwelche netten Tierchen haben sich da am Wochenende ein Festmahl gegönnt und uns nur wenig gelassen.
Seht selbst, dass ist übrig und wir werden meine Nudelsalat damit mit besonderer Würde verspeisen.

Rezept:
Basilikum soviel man hat
Knoblauchzehn nach Geschmack
( ich würfle immer eine Zehe in ein kleines Glas)
frischgeriebenen Parmesan
gutes Olivenöl
Das Ganze gut verrühen in ein sauberer Glas füllen
und mit einer Schicht Olivenöl bedecken.
Einen Kommentar hinterlassen

Vorräte für den Winter


Heute bekam ich einen 10l-Eimer Sauerkirschen und wie sooft im Leben, war dann Organisation und Umplanung gefragt. Denn eigentlich hatte ich heute was ganz anderes vor. Aber so hieß es, Entsafter ausleihen, Kirschen entstielen und los gehts. Ihr fragt euch vielleicht warum ich die Kirschen entstiele. Ganz einfach, sobald der meiste Saft durch ist, rühre ich das Fruchtfleisch in den Entsafter. Diese „FruchtBrühe“ verkoche ich dann zu Marmelade. D.h. ich mach auch einem Entsafter folgendes: ca. 2l Sauerkirschsaft, 1mal Sauerkirschgelee und 1mal Sauerkirschmarmelade.


Hmmh, es duftete in der ganzen Wohnung und hat mal wieder sehr viel Spaß gemacht. Leider sind mir die Ettiketten für die Gläser ausgegangen, so müssen die Gläser erstmal unbeschriftet in den Keller.

Einen Kommentar hinterlassen

Was für ein schönes Wochenende!

Dieses Wochenende stand ganz im Zeichen von feiern, gut gehen lassen und genießen.
Wir waren zunächst auf einem 50er Geburtstag auf dem Gehrenberg in der Nähe des Bodensees eingeladen und haben dort eine schöne Zeit mit spazierengehen, klönen, alte Freunde treffen, gut essen und wunderbar im Heu schlafen verbracht. Der Hammerhof ist wirklich eine Reise wert und sei es „nur“ für einen tollen Brunch oder ein gemütliches Abendessen.
Die Sonne schien, bis auf einen kurzen Schauer und es war ein schönes Sommersonnenwochenende.

Heute waren wir dann noch auf dem Sommerfest des Kindergartens. Wieder einer dieser vielen kleinen Abschiede, denn in dieser Runde werden wir uns nie wieder treffen. Sicher kommen andere Feste in der Schule, aber sie werden einfach anderst sein.
Das Fest war schön gemütlich, was uns doch etwas müden Gästen sehr zugute kam. Auch hier konnte man mal etwas ausführlicher klönen, was ja beim Abholen im Kindergarten oft nicht möglich ist. Das reichhaltige Buffet lud zum schlemmen ein und das tolle Atmosphäre im schlossähnlichen Garten einer Kindergartenfamilie tat sein übriges zum Gelingen des Festes.
1 Kommentar

Ein Ausflug ins Sensapolis

Hallo zusammen,
heute nachmittag war ich gemeinsam mit den Jungs, einer Freundin und deren Kinder im Sensapolis. Das ist ein etwas ausgefallener Indoorspielplatz und die Jungs finden ihn einfach klasse. Leider gehört er in die Hochpreiskategorie, da er neben den Spielstationen auch Forscherstationen etc. hat. D.h. man geht mal nicht so eben hin. Heute gab es Zeugnisse und wir sind sehr zufrieden damit und da war das genau die richtige Belohnung.
Da die Kinder uns darin überhaupt nicht brauchen, denn wer will schon mit seiner Mama im Baumhaus rumklettern?!, haben wir es uns im Restaurantteil bei einem Milchkaffee gemütlich gemacht.
Und schaut mal, was für nette Zuckerpäckchen die doch haben. Das zaubert doch gleich ein Lächeln auf jedermanns Gesicht und sei die Situation noch so übel.

Da hier viel mit moderner Technik gearbeitet wird, hat man auch bei der Speisenbestellung das Gefühl, man wäre in der Zukunft gelandet.
Dieses nette runde Dinge auf dem Foto bekommt jeder, welcher was zu essen bestellt, was nicht direkt fertig ist.

Man nimmt es mit an den Tisch und wird durch Blinken und Vibrieren aufmerksam gemacht, wenn man sein essen abholen kann. Allein dieses Kästchen kommt natürlich bei den Jungs gut an.

Der Nachmittag verging dank der tollen Unterhaltung wie im Fluge und man glaubt es kaum, ich hab endlich den ersten Ärmel meiner Herbstjacke fertig!! Hurra, es könnte doch noch was mit ihr werden, wobei ich mir mit dem Jahr noch nicht so sicher bin.

So ich wünsche euch heute schon ein schönes Wochenende
Annette mit Lieselotte

Einen Kommentar hinterlassen

Darf ich mich vorstellen?

Hallo,

ich bin Leselotte Lieselotte. Also eigentlich heiße ich Lieselotte und mein Beruf ist Leselotte.
D.h. ab Oktober werde ich mit Annette einmal im Monat zum Lesetreff der 1. Klasse gehen und dort vorlesen und mit den Kindern gemeinsam basteln.
Meine „Mama“ Annette engagiert sich nämlich in dem Projekt „Lesetreff“, was die Ortsbücherei gemeinsam mit der Grundschule für alle vier Klassenstufen durchführt.
Gestern hatte ich schon mal vorab einen kleinen Auftritt: wir haben für die Schulanfänger das Bilderbuch „Hallo Schule, jetzt komm ich“ vorgelesen und hinterher hat jedes Kind eine Hausaufgabenmappe ausgestaltet. Da haben mich die Kinder schon mal kennengelernt.

Da ja so ein Job einmal im Monat eine richtige Leselotte nicht ausfüllt, darf ich hier hin und wieder Bücher vorstellen, welche Annette gut gefallen. Ganz egal ob sie für Kinder oder Erwachsene sind.

viele Grüße von
Lieselotte, der Leselotte

2 Kommentare