Zum Inhalt springen

Welttag des Schneemanns und eine süße Variante

Leider ist hier von Schnee nur recht wenig zu sehen. Ganz im Gegenteil, im Moment regnetes und das Sturmtief „Friederike“ zieht übers Land. Zum Glück ist sie hier im Moment nicht so heftig, während anderswo heute schon der komplette Zugverkehr eingestellt werden musste, von umgeknickten Bäumen etc. ganz zu schweigen.

Also was tun? Den Welttag einfach ignorieren? In die Alpen fahren zum Schneemann bauen? Ich habe mich für eine viel süßere Variante entschieden und präsentiere Euch heute „schmelzende Schneemänner“. Gut, ihr könnt jetzt sagen, dass ist am Welttag alles andere als freundlich. Wer will schon daran erinnert werden, dass seine Zeit irgendwann abgelaufen ist. Aber mir hat die Idee bereits im Dezember so gut gefallen, da musste ich sie einfach backen.

 

Schmelzende Schneemannkekse

Schwierigkeit: leicht

Zeitaufwand:ca. 60 Minuten

Ergibt ca. 14 Schneemänner

  • 250 g+ etwas Mehl
  • 125 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Salz
  • 2 Eier (Gr. M)
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 125 g kalte Butter

Für den Guss:

  • 500 g Puderzucker
  • 2 Eiweiß
  • 2 TL Zitronensaft
  • mittelgroße Marshmallows
  • Süßigkeiten zum Verzieren: Schokolinsen, Tictac oder ähnliches
  • Schwarze Zuckerschrift oder schwarzes Fondant
  • Backpapier

250 g Mehl, Zucker, Vanille­zucker, 1 Prise Salz, 1 Ei, Mandeln und Butter in Stückchen zu einem glatten Teig verkneten und für ca. 45 Minuten kalt stellen.

Ofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller). Ein Backblech mit Back­papier auslegen.

Teig auf wenig Mehl ca. 1,5 cm dick ausrollen. Daraus Kreise (ca. 9 cm Ø) ausstechen und nochmals leicht über die Kreise wellen, damit diese etwas ungleichmäßig werden.

Teigreste wieder verkneten, ausrollen und weiter ausstechen.

Auf das Backblech legen und im vorgeheizten Ofen ca. 12 – 15 Minuten backen.

Guß:

Puderzucker, Eiweiß und Zitronensaft mit den Schneebesen des Rührgeräts verrühren. Für den Kopf an jeden Marshmallow mit etwas Guss ein Tictac oder ähnliches als Nase ankleben. Aus schwarzem Fondant formen oder mit Zuckerschrift Augen und Münder auf die Marshmallows malen.

Ausgekühlte Kekse locker mit dem Guss einstreichen. Sofort je 1 Marshmallowkopf an einen Rand setzen. Schokolinsen als Knöpfe darauf kleben. Alles trocknen lassen.

 

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: